Fische

Fische gibt es seit vielen Jahrtausenden. Fische leben fast ausschließlich im Wasser lebende wechselwarme Wirbeltiere mit Kiemen, durch die Sie atmen. Ca. die Hälfte aller Wirbeltierarten sind Fische. Forschungen ergaben, dass die ältesten bekannten Fossilien rund 450 Millionen Jahre alt sind.

 Fische 
Graskarpfen, Amur, Grasfisch

Zurück zur Übersicht

Graskarpfen, Amur, Grasfisch

Der Graskarpfen hat einen langen und gestreckten Körper (Spindelförmig). Er hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Döbel. Die stumpfe Schnauze ist zwischen den Nasenlöchern eingedellt. Er hat ein unterständiges Maul ohne Bartfäden. Die Rückenflosse hat 10, die Afterflosse 11 Strahlen, wovon die ersten 3 ungefiedert sind. Die Schuppen des Amur sind groß. Man zählt entlang der Seitenlinie 40-45 Stück. Der Rücken ist dunkelgrün, die Seiten sind ein wenig grünlicher. Der Bauch hat eine weißliche Färbung. Die Schuppen sind silber und haben eine dunkle Umrandung.

Graskarpfen


Man kann nicht mehr nachvollziehen wo der Graskarpfen herkommt. Er wurde früher mal in China eingesetzt. In Europa ist er heute weit verbreitet, was nur durch einen hohen Besatz in den 60ern möglich war. Graskarpfen bevorzugen ruhige, tiefe und warme Flüsse. Auch in wärmeren Seen und Teichen ist der Amur zu finden. Auf seinem Speiseplan stehen vorwiegend Wasserpflanzen. Er kann an einem Tag mehr essen als er selbst wiegt.

Durchschnittlich werden Graskarpfen 50 bis 70 cm. Aber auch hier sind ähnlich wei beim Karpfen Maße bis zu 120 cm mit Gewichten an die 40 kg möglich.

Der Graskarpfen legt seine Eier im stark strömenden Wasser über kiesigem Grund ab. Graskarpfen benötigen zum laichen eine Wassertemperatur über 20° C. Nach ca. 40 Stunden schlüpfen schon die Jungen. Diese ernähren sich zuerst von Kleintieren und gehen dann ebenfalls zu Pflanzenkost über. Man hat erforscht das sich Graskarpfen in unseren heimischen Gewässern nicht natürlich fortpflanzen. 

Angeln auf Graskarpfen / Graskarpfenangeln

Gute Methoden um einen Amur zu fangen sind das:
-
Angeln mit Wasserkugel und Brotflocke als Köder.
Der Graskarpfen liebt warmes Wasser und steht dort meist an Seerosenfeldern, an Schilfkanten usw. Im Winter stehen die Chancen auf einen Graskarpfen gegen Null. Das heißt die beste Zeit zum Angeln auf den weißen Amur ist der Hochsommer.

Der Graskarpfen gehört zu den Neophyten. Er trägt zwar auch Karpfen im Namen ist aber mit dem eigentlichen Karpfen nicht verwandt.
Weitere Fische:


Karpfen, Schuppenkarpfen, Spiegelkarpfen

Schleie, Schuster, Schlüpfling

Infos

Angler und gleichzeitig auch noch Single sein? Das ist zuviel des Guten! Schau rein in unsere Single-Seite, hier sind viele alleinstehende Angler auf der Suche nach einem Angel- und Lebensabschnittspartner! Oder trag dich selber ein!


21.08.2014 08:17 Angler Online : 13
Heute 203, ges. 2552699 Besucher
Diese Seite:   Bookmark and Share

Unsere Produkt-Datenbank!
Über 1500 Angelartikel mit detaillierten Daten!
Vergleichen lohnt sich!
Aktuelle Fangmeldungen

Unsere letzten beiden Fangmeldungen:

Maxi
Karpfen 16,3 kg

Lennard
Karpfen 70 cm 17 kg






MountainBIKE RoadBIKE UrbanBIKING outdoor klettern CAVALLO AnglerNetz taucher.net planetSNOW